skip to content

Archiv

Ein großer Wurf: Websitebaker Portable

Websitebaker, Firefox Server, PHP, MySQL ohne Installation

Ich hatte keine Ahnung, dass so etwas überhaupt geht: Server, PHP, MySQL, Websitebaker und Firefox ohne Installation mit einem einzigen Mausklick starten.
Martin Freudenreich alias mr-fan hat das Wunder vollbracht.

Einfacher geht es nicht: Eine zip-Datei (62 Mb – immerhin alles drin) herunterladen, entpacken, WebsiteBakerPortable.exe doppelklicken. Sofort erscheint ein gut gemachtes Splash-Bildchen mit Ladebalken. Server, PHP, MySQL wird automatisch gestartet, gleich darauf Firefox.

Schwupp – eine vorinstallierte Websitebaker-Site mitsamt Inhalt erscheint. Hier werden gleich die Features von Websitebaker dargestellt, einige weitere Menüpunkte zeigen die wesentlichen Module mit einigen Beispieldaten.
Alles da. Grandios.

Die Anmeldedaten sind voreingestellt, man muss nur mehr auf "Login" klicken, um auch Zugriff auf das Backend zu erlangen. Im Backend funktioniert alles wie gewohnt. Sprache einstellen, Optionen – alles da. Problemlos lassen sich auch Module und Templates installieren, alles klappt sofort. Die Installation größerer Module ist etwas zäh, aber im Rahmen. Möglicherweise liegt das am Zugriff auf den USB-Stick.

Anwendungbereiche

Natürlich: Dass das alles vom USB-Stick läuft, ist schlichtweg geil, zeigt aber nur eine von vielen Möglichkeiten auf.

CD-ROM: Die autorun.inf ist schon da, man kann das ganze Ding – mitsamt einer eigenen Installation + Inhalt auf CD-ROM brennen. Klar: da eine CD nicht beschreibbar ist, kann nichts gespeichert werden, das ist aber auch nicht immer nötig. Die Suche funktioniert, PHP läuft, die CD zeigt einfach die Website „as is“

GiveAway für Kunden: Ein USB-Stick kostet nicht die Welt – ein paar Euronen inkl. Werbeaufdruck – ein schnell mal verteiltes Gimmick, um potentielle Kunden von der Einfachheit des CMS und der eigenen Leistung zu überzeugen.

Nicht zuletzt:

WebsiteBaker Portable hat das Zeug, viele, die sich bisher vor der Installation des ganzen „Serverkrams“ gescheut haben, davon zu überzeugen, wie einfach das alles gehen kann. Zugegeben: 62Mb sind nicht so wenig, andererseits sind die Modem-Zeiten vorbei, das geht schon mal. Dafür braucht man gerade mal 2 weitere Klicks (entzippen, WebsiteBakerPortable.exe starten) um ein vollständiges CMS testen zu können. Die Philosophie hinter WebsiteBaker: „Keep it simple“ ist mit WebsiteBaker Portable wieder einmal voll aufgegangen.

 

Mehr dazu:

WebsiteBaker Portable bei AMASP

 

Back

Kommentare:

03.02.2009

martin

Danke für die Blumen Chio...;)

Diese Version ist als Startup gedacht, um Anregungen, Verbesserungen, Hinweise, Wünsche in der Zukunft bestmöglich unterzubringen...

Viel Spaß damit
Nicht zu vergessen! An dieser Stelle Danke an alle die mir geholfen haben.

grüße mr-fan

19.02.2009

martin

hi chio,

bitte den fehler - streichen... sind soweit korrigiert und ein paar grafiken und kleine verbesserungen auch miteingearbeitet...
mfg martin

04.03.2009

asbach uralt

Das ist doch echt Asbach Uralt. Ein Offline CMS Demo welches einen Webserver samt MYSQL Server vorgaukelt, hab es schon vor 8 Jahren mit Mambo. Glaube 32 MB war das groß.

06.03.2009

martin

keiner hat gesagt das etwas "neu" erfunden wurde - nur das ein "einfacher" webserver (der vollwertig im vergleich zum XAMP steht) + ein "einfaches" CMS eine sinnvolle Kombination ergibt! Und wie im Leben "nicht allein die Größe entscheidet" ;)
mfg martin

Kommentar

Name:

E-Mail (required, not public):

Webseite:

Kommentar :

Up
K