skip to content

Archiv

Gremlins, Klarstellungen und Schnäppchen

Tage der Klarstellungen

Wieder mal ist der Teufel los im WebsiteBaker Forum: Drei schlimme Kinder haben sich schon ins Eckerl stellen müssen und zeigen sich gegenseitig die Zunge. "Der da ist gemein zu mir gewesen!" "Der hat mir mein Heft weggenommen, wo alles drin steht!" "Und die da ist sowieso eine blöde Zicke!"

Es herrscht schlechte Laune: WB 2.8.2 lässt schon zu lange auf sich warten. Die Chefentwickler fühlen sich, als ob sie 800kg stemmen müssen, während ihnen dumme, bösartige Gremlins an den Hosenbeinen hängen und kratzen, beißen, fordern, wünschen, alles besser wissen.

Diese "Gremlins" – das sind die Modulentwickler, die seit vielen Monaten vom Dev-Team hören: "Lasst uns große Zampanos mal den ganzen Murks aufräumen, den ihr angerichtet habt. Bis dahin zurrt eure Windeln fest, damit nicht noch mehr Schei*e rauskommt aus euch"

Ein positives Klima also, in dem sich eins zum anderen fügt, solange bis es wieder mal kracht. Und dann fällt plötzlich vielen auf, dass man in Foren nicht zwischen den Zeilen lesen und schreiben kann – und es folgt die Offensive der Klarstellungen.

Klar, hier meine Klarstellung:

Nein: Ich werde die WB-Community NICHT verlassen. Ich halte WebsiteBaker nach wie vor für die erste Wahl, wenn Webdesign für KMUs zu machen ist. Und weil ich nicht nur nehme, kommt auch was zurück: Module, die in meiner Praxis als Webdesigner entstehen und verwendet werden. Und gelegentlich mal ein neues Template, um in Form zu bleiben und mal was Neues auszuprobieren.

Dass ich auf Drupal schiele, hat andere Gründe. WB ist nun mal kein CMS für Foren, Plattformen, viele User. Genau dort setzt Drupal an. Aber nie und nimmer werde ich bei "normalen" Websites Drupal WB vorziehen, schon allein deswegen, weil auch meine Kunden WB sehr schätzen: die einfache Bedienung, das klare Konzept, die schnelle Erweiterbarkeit; da ist WB ungeschlagen.

websitebaker.at ist zu verkaufen

Wers noch nicht weiß: Diese Domain ist zu verkaufen. As is – mit allem dran und drin.

Auch hier – um Missverständnissen vorzubeugen: Das hat keine besondere Symbolik. Es wird schlichtweg in der nächsten Zeit Veränderungen in meinem Kerngeschäft Graphik geben und da will ich ein paar Pfunde loswerden. Ich habe im letzten Jahr 70% meines Umsatzes mit Webdesign gemacht – und das ist zuviel. Oder zuwenig: Abwechslung. Etwas, warum ich diesen Job "Media Designer" gewählt habe: 30% Webdesign, 30% CD-ROM Entwicklung, 30% Graphik – und ein Rest für Eventualitäten, so soll das sein.

Ich werde mich einfach wieder mehr um beesign.com kümmern. Die Verflechtungen zwischen beesign.com und websitebaker.at habe ich weitgehend aufgedröselt, ich habs aber nicht eilig. Vernünftige Angebote per Mail, an media[at]beesign.com
 

Back

Kommentare:

07.09.2010

Michael Tenschert

Ich habe für mich meine Entscheidung schon getroffen. Ich warte, bis Drupal 7 eine stabile Version (sagen wir RC) rausbringt und werde dann sukzessive umsteigen. Es ist die bessere Wahl, zumindest für mich. Schwerer als WB ist diese neue Version ebenfalls nicht wie ich finde.

08.09.2010

mr-fan

sehr elegant - da spricht der Elefant im Porzellanladen von seinem "neuem Laden" (sehr gut dort dieser große Laden Drupal hat für einen zusätzlichen Elefanten sicher noch Platz - WB nicht)...damit meine ich den ersten Kommentator nicht den Artikelschreiberling...nur zur Klarstellung ;)

15.09.2010

Alessandro

"Drei schlimme Kinder haben sich schon ins Eckerl stellen müssen und zeigen sich gegenseitig die Zunge."
-> echt zum kugeln :)

05.11.2010

messos

Zum Kugeln? Ich mochte Websitebaker.at "as it is", gerade weil es von chio war.

Und das so ein Streit etwas so Gutes ins Wanken bringt, kugelt mich in keinster Weise.

Traurig, das alles.

Kommentar

Name:

E-Mail (required, not public):

Webseite:

Kommentar :

Up
K